Unsere Schwestern aus dem Menstruationsprojekt geben Gas!

Unser Club hat offiziell einen Antrag an den Rat der Stadt Witten gestellt.
Die Stadt Witten soll kostenlose Hygieneartikel bereit stellen.

 

 

Wir haben Mitte April an die Fraktionen des Rates, den Bürgermeister Lars König und den Schuldezernenten Frank Schweppe den Antrag gestellt, für Mädchen und Frauen auf öffentlichen Toiletten in städtischen Einrichtungen und Schulen in Witten entsprechende Hygieneartikel genau wie Toilettenpapier kostenlos in Automaten zur Verfügung zu stellen. 
Die Soroptimistinnen wollen mit dieser Maßnahme das Thema Menstruation enttabuisieren und auf das Thema Periodenarmut aufmerksam machen. Menstruationshygieneartikel sind für viele Mädchen und Frauen jeden Monat zu teuer.
International sind Neuseeland und Schottland hier Vorreiter bei der Bereitstellung kostenloser Hygieneartikel, bundesweit die Stadt Hamm in unserer Nachbarschaft.

Im Juni soll der Antrag im Haupt- und Finanzausschuss beraten werden. Wir hoffen auf positive Beschlussfassung und baldige Umsetzung in Witten im Sinne der Gleichberechtigung von Frauen.




Top