Frauenberatung in Witten – EN eröffnet neuen Standort

Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen und deren Kinder.

 

Die Gesine Frauenberatung ist Wittener BürgerInnen seit vielen Jahren bekannt durch engagierte Hilfe für Frauen und  Kinder die Gewalt erleben. Gewalt gegen Frauen ist eine Verletzung des Menschenrechtes. Gewalt wird strafrechtlich verfolgt. Trotzdem steigt die Zahl der von Gewalt betroffenen Frauen massiv:  Vergewaltigung,  körperliche Gewalt, Bedrohung durch den Partner oder Familienangehörige, sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz, Beleidigung, Zwangsverheiratung, Stalking und Hasskriminalität im Netz gefährden das Leben und die Gesundheit von Frauen, so Andrea Stolte, Leiterin der Frauenberatungsstelle EN.  Vorhandene Beratung reicht nicht aus. Es braucht dringend finanzielle Unterstützung, vor allem auch für eine wohnortnahe Hilfe für Frauen die von Gewalt betroffen sind. 

Die Organisation Soroptimistinnen,Witten/Herdecke,  konnte in Kontakt mit der Herdecker Fa. Dörken “die Tür öffnen”, um finanzielle Mittel für die Erweiterung der Frauenberatung einzuwerben. 

Das Herdecker Unternehmen Dörken unterstützt mit 25000 Euro jährlich den Herdecker Standort der Frauenberatung GESINE  in den nächsten drei Jahren. Das Unternehmen ergänzt damit auch das eigene Angebot an Beratungsleistungen für Problemlagen wie “Suchtprobleme, finanzielle Notlagen oder auch häusliche Gewalt”. Dörken stellt nicht nur seine Haltung als “care company” unter Beweis, sondern engagiert sich institutionell übergreifend für das erweiterte Hilfsangebot einer Frauenberatung für alle BürgerInnen und deren Kinder.

Mit vereinten Kräften der  Soroptimistinnen als internationale Organisation, dem Unternehmen Dörken, der Frauenberatung und der Stadt Herdecke ist nun auch die Wittener Frauenberatung GESINE in Herdecke vertreten.




YouTubeFacebookXingInstagramPodcast
Top