Jeden Tag zur Schule gehen

unser Projekt in Äthiopien: Menstruationshosen für Schülerinnen

Jeden Tag zur Schule zu gehen sollte selbstverständlich sein, auch wenn Schülerinnen ihre Regel haben.

Ist es aber nicht für alle Mädchen auf dieser Welt. Deswegen unterstützen wir ein Projekt von Etiopia Witten und finanzieren für 273 Schülerinnen einer Schule in Mekele, Äthiopien, Menstruationshöschen und ermöglichen ihnen so den kontinuierlichen Schulbesuch. Denn Bildung ist wichtig, jeden Tag.

Zusätzlich entsteht dadurch in der Schule eine Stelle für eine Wäscherin.

Wir finden: ein wichtiges Projekt und werden hier über den Projektfortschritt berichten.

 

Nähere Informationen gibt es auf www.etiopia-witten.de

 

 

STOP MUTILATION

Gegen weibliche Genitalverstümmelung (Female Genital Mutilation, FGM)

 

Seit Dr. Christoph Zern in unserem Club einen Vortrag über weibliche Genitalverstümmelung (Female Genital Mutilation, FGM) gehalten hat, unterstützen wir STOP MUTILATION finanziell. 

STOP MUTILATION setzt sich in Deutschland für Frauen ein, die genital verstümmelt wurden. Dies umfasst medizinische Hilfe genauso wie Beratung, Aufklärung und psychologische Unterstützung. Auch wenn uns dieses Thema "weit weg" vorkommen mag, rückt es doch in unserer globalen Welt immer näher. Auch in Deutschland leben viele Frauen mit FGM. Auch aus Deutschland werden Mädchen zur "Beschneidung" in die Heimatländer geschickt. Hier gilt es, medizisch zu helfen und vor allem aufzuklären.

Besonders beeindruckt hat uns und unsere Gäste der Bericht von Jawahir Cumar, eine der Gründerinnen von STOP MUTILATION, bei unserer SING MIT-Veranstaltung 2017. Umso mehr haben wir uns gefreut, den Erlös der Veranstaltung, 2.600€, komplett an STOP MUTILATION geben zu können.

 

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Homepage von STOP MUTILATION, www.stop-mutilation.org.

 

 

 


Top